Laternenfest 2018

 

Abends, wenn es dunkel wird,  und die Fledermaus schon schwirrt, ziehn wir mit Laternen aus in den Garten hinterm Haus“ – so fröhlich singend sind die Schmetterlingskinder mit ihren Eltern, Großeltern und Erzieherinnen am Freitag, 9.11. gemeinsam zum Laternenumzug gestartet.

Wie jedes Jahr ging es mit wunderschönen und ganz verschiedenen leuchtenden Laternen Richtung St. Martinskirche und wieder zurück zu den Schmetterlingsräumen. Für manche Kinder war es der erste Laternenumzug, andere Kinder waren schon sehr erfahren und hatten sogar ein echtes Kerzenlicht in ihrer Laterne. Das gemeinsame Singen stand im Vordergrund und die Schmetterlingskinder waren darin sehr geübt, da sie täglich im Morgenkreis die Laternenlieder gesungen haben. Besonders schön war auch, dass ehemalige Schmetterlingseltern und Kinder da waren und es beim anschließenden traditionellen Buffet mit Kürbissuppe und anderen Leckereien ein gemütliches Beisammensein gab. Zum Abschluss trafen sich alle wieder im Garten und ließen im Auf- und Niederwallen der Laternen das Lied erschallen: „Laterne, Laterne, Sonne Mond und Sterne.“