Wissenswertes

Unsere Räume

Die Schmetterlinge sind in der Berliner Straße in einem Gebäude des Landratsamtes untergebracht.

Im Eingangsbereich hängen die Kinder morgens ihre Jacke an die Garderobe – und die Tasche an den Vesperwagen. Außerdem dient der lange Flur auch ab und an als „Autobahn“ für rasante Auto-Rennen.

 

 

 

 

_MG_8256Der Gruppenraum mit Bewegungslandschaft steht den Kindern für das Freispiel zur Verfügung: In der Bewegungslandschaft erklimmen die Kinder die Treppen, können sich über eine Hängebrücke wagen, verstecken sich im „Schwalbennest“, verkriechen sich in die Höhle oder beobachten sich gegenseitig durch kleine Gucklöcher. Dabei erfahren und erfühlen sie unterschiedliche Untergründe und schulen ihre Geschicklichkeit. Dort steht auch ein Bohnenbad zur Verfügung, in dem die Kinder gerne _MG_8399Gefäße füllen oder eben wirklich „baden“.

 

 

 

 

 

Auf dem Sofa werden gemütlich Bücher angeschaut und vorgelesen. Wer es ein wenig schwungvoller mag, darf auch mal schaukeln. In der Puppenküche bereiten die kleinen Köche leckere Sachen zu, die dann am runden Tisch serviert werden. Dort wird aber auch mal ein Puzzle oder ein Steckspiel gemacht. Beliebt sind natürlich auch Autos, Duplo-Steine, Steckrohre, Bauklötze und Schleich-Tiere.

 

 

P1130396

P1130761

 

 

 

 

 

 

 

Im Höhlen- und Bewegungszimmer steht den Kindern eine weitere Spiellandschaft mit eingebauten Höhlen zu Verfügung, die zur Bewegung anregt. Hier schulen die Kinder Gleichgewicht, Körperwahrnehmung und Koordination und üben Bewegungsabläufe ein.

Zu dem ist hier das Bällebad, dass zum spielen einlädt.

 

 

 

_MG_8346Im Vesperzimmer essen die Kinder gemeinsam – verteilt an drei Tischen. Oft wird das Zimmer auch in ein Atelier verwandelt – dann wird hier gematscht, geknetet oder gemalt.

 

 

 

 

10p1070443

Bei schönem Wetter geht es raus in den Garten: Hier gibt es einen großen Sandbereich mit Matschsteinen und Möglichkeiten zum Klettern und Balancieren. Außerdem nutzen die Kinder gerne die vielen Fahrzeuge und im Sommer die Wasserrinne.

 

 

 

 

_MG_8282

Ins Bad geht’s zum Windelwechsel. Wer von den „Geübten“ mal muss – oder will – darf natürlich auch schon die Toilette benutzen – es ist wahrscheinlich die kleinste in ganz Herrenberg … Außerdem waschen sich die Kinder hier vor dem Vespern an dem großen Waschbecken ihre Hände.

Für die Erzieherinnen gibt es eine Küche mit einem Besprechungstisch. Hier finden auch die Elterngespräche und Teambesprechungen statt.